You are here: Home PTS Bruck/Leitha

PTS Bruck/Leitha

Wir möchten Ihnen kurz unser Schulprofil vorstellen.

Die Polytechnische Schule nimmt unter den Pflichtschulen eine Sonderstellung ein. Sie ist universell bildend für ALLE, die eine berufliche Ausbildung anstreben. Wir sind eine moderne überschaubare Schule mit dem Ziel, unsere Schüler in ruhiger und familiärer Atmosphäre auf die bevorstehende Berufs-, Arbeits- und Lebenswelt bestmöglich vorzubereiten und ihnen den Weg dorthin zu erleichtern.

Die Polytechnische Schule Bruck an der Leitha wurde 2010 mit dem Förderpreis und gleichzeitig mit einem Gütesiegel vom Bundesministerium ausgezeichnet.

Im Schuljahr 2013/14 haben wir ein neues Schulgebäude erhalten und verfügen nun über die modernste Ausstattung. Sowohl die Klassenräume als auch die Werkstätten, Lehrküche, Übungsrestaurant, Übungsbüro, Informatikraum und Bauhof entsprechen dem neusten Stand der Technik und garantieren die optimale Umsetzung des Lehrplans.
Die Förderung der Fähigkeiten und Leistungsniveaus ist das oberste Ziel der Polytechnischen Schule Bruck an der Leitha. Mit Erfolg: 90% der Absolventinnen und Absolventen finden nach Schulabschluss eine Lehrstelle und somit eine fundierte Ausbildung zu einem qualifizierten Facharbeiter.
Die PTS fungiert also als perfektes Bindeglied zwischen Schule und Berufsausbildung.
Dort, wo sich Schüler und Eltern für eine duale Ausbildung (Lehre + Berufsschule) entscheiden, ist das praxisorientierte Hinarbeiten auf den Beruf die richtige Lösung.
Eine abgeschlossene Lehre bildet eine fundierte Lebensgrundlage.
Alljährlich kämpfen zahlreiche Schülerinnen und Schüler mit Überforderung und Leistungsdruck, weil die falsche Schulwahl getroffen wurde. Jugendliche, die eine weiterführende mittlere oder höhere Schulbildung während der Zeit abbrechen müssen und als “drop-outs” meist ohne Job dastehen, sind besser bedient, wenn sie über den Weg der Polytechnischen Schule in das Berufsleben einsteigen.
Mit dem Angebot einer mehrwöchigen Betriebspraxis – „SCHNUPPERLEHRE“ – und einem praxisorientierten Unterricht in schuleigenen Werkstätten bieten wir den absoluten Startvorteil in der Jobfindung.

 

Folgende Fachbereiche stehen zur Auswahl:

  • Metall
  • Elektrotechnik
  • Holz
  • Bau
  • Handel & Büro
  • Dienstleistung
  • Tourismus

Die Schüler werden 14 Stunden im jeweiligen Fachbereich unterrichtet. Der Lehrplan ist ident mit dem der 1. Klasse Berufsschule.

Deutsch, Englisch, Mathematik, Religion, Berufsorientierung und Lebenskunde, Politische Bildung und Wirtschaftskunde, Naturkunde, Ökologie und Gesundheitslehre sowie Bewegung und Sport werden in allen Klassen unterrichtet


Allgemein:

 

  • Die Chancen, den Wunschberuf zu ergreifen sind nach Abschluss der PTS am größten
  • Vorbereitung auf „Lehre mit Matura“
  • Enge Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und den außerschulischen Organisationen wie Wirtschaftskammer, Arbeiterkammer und AMS
  • Projekte: Übungsfirmen, Berufsorientierungsphase, Energieprojekt, LMS (Lernen mit System), IBEK (Individuelle Berufs – und Einstiegskompetenz) …
  • Sportwoche
  • Mopedausweis im Rahmen des Verkehrserziehung-Unterrichts
  • Exkursionen und Lehrausgänge in Firmen und Unternehmen
  • min. 2 Wochen Praktikum/Schnupperlehre
  • Mit einem positiven Jahres- und Abschlusszeugnis der PTS kann Ihr Sohn/Ihre Tochter ohne Aufnahmeprüfung in eine weiterführende BHS oder BMS einsteigen.